Zu Inhalt springen

Dekorierte Chaldrons Teil 2 - Packs E - J

Im Anschluss an unsere Teil 1 Blog Auf den Geschichts- und Dekorationsbildern unserer Chaldron-Wagen enthüllen wir die herausragenden Packungen und zeichnen ihre Geschichte auf. 

Diese niedlichen Hopper waren vielleicht das Schienenäquivalent des Ford Model T (Sie können jede gewünschte Farbe haben, solange es schwarz ist!), aber was ihnen an Farbe fehlt, machen sie mit interessanten Schriftzügen und Markierungen mehr als wett. 

Sie gewinnen auch den ersten Preis für das süßeste Rollmaterial der Welt, oder? Sie sind wirklich winzig! 

Pack E: Wearmouth Coal Co. - Drei ehemalige NER P1 Chaldrons aus der Zeit um 1900 bis Ende der 1920er/Anfang der 1930er Jahre.


Ursprünglich bis 1847 Pemberton Colliery genannt, wurde der erste Schacht 1826 am Nordufer des Flusses Wear abgeteuft und die Staithes des Unternehmens, die der Wearmouth Colliery dienten, lagen fast genau gegenüber denen der Hetton & Lambton Staithes.

Eine Flotte früher Chaldrons diente diesen Staithes bis 1900, als das Unternehmen die Hylton Colliery eröffnete und eine große Anzahl ehemaliger Chaldrons vom Typ NER P1 gekauft wurde, die alle in der 14xx-Serie nummeriert waren.

Wearmouth Coal Co. hatte die Betriebsrechte auf den NER-Linien zwischen Hylton und Wearmouth und ihre Waggons wurden von Lokomotiven im Besitz der Colliery mit ihren eigenen Bremswagen gezogen, bis sie 1914 auf den internen Gebrauch beschränkt waren und durch 10-Tonnen-Kohlebunker ersetzt wurden.

Die Chaldron-Flotte verschwand irgendwann in den späten 1920er / frühen 1930er Jahren aus den Büchern und das Gelände der Wearmouth Colliery wird heute vom "Stadium of Light" von Sunderland AFC besetzt.

Pack F: Lambton Collieries (Earl of Durham's Collieries) - Drei ehemalige NER P1-Caldrons in der Lackierung vor 1896.

Als eines der ältesten Bergbauunternehmen im Nordosten wurde die kommerzielle Kohleförderung von John Lambton auf seinem Parkgelände rund um Lambton Castle im Wear Valley entwickelt. 1783 wurde im Dorf Burnmoor die erste von sieben Gruben abgeteuft, die zusammen mit Lambton Park, Lumley, Littletown und Sherburn das Unternehmen Lambton Colliery bildeten.

Das Eisenbahnsystem, das die Zeche bediente, hatte seine Wurzeln in der 1737 gebauten Pferdestraßenbahn zwischen Fatfield und Cox Green und 1819 kaufte Lord Lambton (der Earl of Durham) die Newbottle-Wagenbahn und verband diese mit einer Linie zwischen Burnmoor . mit der Lambton Railway und Philadelphia.

Das Unternehmen hatte nun einen direkten Weg von seinen Zechen zum River Wear, wo es Lambton Staithes am Südufer des Flusses baute und die Waggons von Lambton-eigenen Lokomotiven gezogen und von den firmeneigenen Bremswagen unterstützt wurden.

Die Zechen des Earl of Durham kauften eine große Anzahl ehemaliger Chaldrons des Typs NER P1, sowohl von privaten Händlern wie Cooks Ironworks of Washington als auch von NER direkt, wobei die letzte Bestellung von 300 Chaldrons für das Unternehmen im Jahr 1896 erfolgte. das angeschlagene Unternehmen wurde von James Joicey aufgekauft und in Lambton Collieries Ltd umbenannt und die ED-Legende wurde nach und nach durch eine LC-Legende im gleichen Schriftzug ersetzt.

Pack G: Stella Coal Co. - Ein perfektes Beispiel dafür, wie Chaldrons in Betrieb gehalten und bei Bedarf repariert wurden, bis sie nur noch für Brennholz geeignet waren. Drei Chaldrons im S&DR-Stil, um 1950.

Der Kohlebergbau in der Gegend von Ryton in Northumbria kann mindestens bis ins späte 14. Jahrhundert datiert werden und im 17. 1839 wurde der Pachtvertrag von John Buddle, TY Hall und AL Potter unter dem Namen Stella Coal Company übernommen.

Das Eisenbahnsystem des SCC umfasste vier Zechen, die von Addison, Emma, Greenside und Stargate, wobei Addison an die NER angrenzte und Emma / Greenside von zwei Nebenstrecken bedient wurde, die bei Stargate zusammenliefen, das mit Addison / NER durch eine A verbunden war bis weit in die späten 1950er Jahre selbsttätigen Anstieg.

Die Nutzung von Chaldron beschränkte sich hauptsächlich auf die Lieferung von Kohle für die Kessel von Stargate und Emma nach 1914 sowie auf die Funktion als Servicewagen und als Laufwagen auf der Stargate-Neigung, aber von 1946 bis zur Schließung im Jahr 1961 ersetzte der Lokomotivtransport den stationären Motorbetrieb und Chaldrons waren bei beiden SCCo zu sehen. und NZB-Legenden in dieser Zeit.

Pack H: Londonderry Collieries - Drei 4T 'Black Waggons', in zwei Karosserievarianten, ca. 1960er Jahre.
Pack I: Seaham Dock Co. - Drei 4T 'Black Waggons', in drei Karosserievarianten, ca. 1950er Jahre.
Pack J: Vane-Londonderry Collieries - Drei 4T 'Black Waggons', in zwei Karosserievarianten, ca. 1960er Jahre.

Seaham Harbour war die letzte Hochburg der Chaldron-Waggonflotten und die Flotten von Vane-Tempest/Londonderry/Seaham Dock Co. könnten fast als eine solche angesehen werden, so die verflochtene Geschichte der Zechen. Die Linie der South Hetton Coal Company bediente die Gruben South Hetton, Murton und Haswell, während die Familie Vane-Tempest die Gruben in den Gebieten Rainton, Penshaw und Pittingdon kontrollierte.

Durch die Heirat mit dem Marquis of Londonderry trug die Vane-Tempest-Linie den Titel Londonderry und das Eigentum an den Zechen der Region, und die Eisenbahn wurde gemeinsam als Londonderry-System bekannt.

Die Weitläufigkeit des Systems und die Anforderungen an Chaldron-Wagen waren so groß, dass in den 1860er Jahren ein neuer, verbesserter Stil von 4 t „schwarzen Wagen“ geschaffen wurde; Daraus entstand die bekannte Familie von Schienenfahrzeugen, die umgangssprachlich immer noch als Chaldron bezeichnet wird und bis 1976 im Gebiet von Seaham Harbour verkehrte.

Die Legende VL stammt aus der Mitte der 1880er Jahre und dauerte bis zur Jahrhundertwende, als neue Waggons mit der Legende L gebaut wurden. Mit der Gründung der Seaham Harbour Dock Company im Jahr 1898, um den bestehenden Hafen und die Docks in Seaham Harbour zu übernehmen und zu verbessern, und die anschließend das Eigentum an den Dockeisenbahnen vom Marquis of Londonderry übernahm, trat Chaldrons auch mit der D.Co. Legende und frei gemischt mit den überlebenden VL- und neueren L-Wagen.

In den kommenden Wochen werden wir unser wunderschönes Magnetkupplungssystem inklusive der NEM-Befestigung für Lokomotiven und andere Waggons per Video demonstrieren, also haltet Ausschau! Die Auslieferung ist für das zweite Quartal 2022 planmäßig.

Gerade klicken Sie hier Wenn Sie eines unserer Chaldron-Pakete vorbestellen möchten, erhalten Sie nur 44,99 £ pro Dreierpaket mit 10 % Rabatt bei der Bestellung von zwei oder mehr Paketen!

Vorheriger Artikel Decorated Chaldrons Part 2 - Packs E - J
Nächster Artikel Decorated Chaldrons Are Here - We Reveal Packs A - D
x

Deutsch
Language
Deutsch
  • Deutsch
  • English
  • Spanish
  • Français
  • Dutch
Currency